Snacks und Rezepte

Snacks und Rezepte

Frische Luft, rennen und toben regt den Appetit an. Deshalb ist der Proviant bei jedem Ausflug ein wichtiger Bestandteil. Dies kann entweder ein kleiner Snack für zwischendurch oder eine große Brotzeit bei längeren Touren sein.
Denn jede Mama und jeder Papa weiß: hungrige Kinder sind schwer zu ertragen.

Bei der Auswahl der Snacks ist für mich wichtig, dass sie gesund sind und den Kids trotzdem gut schmecken. Obst ist bei uns immer ein Teil des Proviants. Zusätzlich kommen abwechselnd auch andere Snacks mit in die Brotzeitbox.

Hier eine Übersicht unserer beliebtesten Snacks:

  • Obst (Äpfel, Beeren, Trauben, Banane, Birne, Melone, Mandarinen, Pfirsiche, Mango, Kaki, Aprikose, Physalis, Ananas, Kiwi, Pflaumen, Kirschen, Nektarinen,…)
  • Nüsse (ungesalzen)
  • Trockenobst (Rosinen, Datteln, Mango)
  • zuckerfreie, geröstete Kokoschips
  • kleine Dinkelbrezen
  • zuckerfreie Fruchtriegel
  • zuckerfreie Kekse
  • Gemüsesticks
  • Dinkel-Cracker
  • Kakao-Datteln* (Achtung Suchtpotenzial!)

Zusätzlich mache ich auch gerne einige Snacks selber:

  • Fruchtleder
  • Herzkekse
  • Möhrenkekse
  • Grünkohlchips
    Zugegeben, als ich zum ersten mal davon gehört habe, war ich sehr skeptisch. Ich bin aber sehr froh, dass ich es trotzdem ausprobiert habe, denn diese Chips sind nicht nur gesund, sondern auch extrem lecker. Auch meine Kids sind davon schwer begeistert und ich muss sie rationieren, damit nicht alle auf einmal aufgefuttert werden.
    Den Grünkohl waschen, Strunk entfernen und in kleine Stücke reißen. 100g Cashewnüsse (Cashewbruch geht auch und ist billiger) mind. 4 Stunden lang in Wasser einweichen. Anschließend abgießen und mit 1 Zwiebel, 20ml Olivenöl, Salz und Pfeffer pürieren. Die Paste mit dem Grünkohl in einer großen Schüssel gut vermischen, auf den Blechen verteilen und im Dörrautomat* bei ca. 41° dörren bis sie knusprig sind.
  • Fruchtriegel
    Für diese leckeren und zuckerfreien Fruchtriegel brauchst du 200g Datteln (ohne Stein), 200g Nüsse (je nach Geschmack – Cashewnüsse sind sehr mild und neutral) und ca. 200g Trockenobst (z.B. Aprikose, Kokosflocken, Pflaumen, Rosinen, Cranberrys, Apfel,…). Optional kannst du auch noch Zimt, Kakao oder Vanille dazugeben. Die Nüsse im Mixer klein mahlen, dann die restlichen Zutaten dazu geben, bis eine klebrige Masse entsteht. Diese kommt dann auf ein mit Frischhaltefolie ausgelegtes Backblech und wird grob in Form gedrückt. Anschließend eine weitere Folie oben auf die Masse legen und mit einem Nudelholz ca. 1cm dick ausrollen. Nach einer kurzen Ruhepause im Kühlschrank kann man die Riegel besser schneiden. Um klebrige Finger beim Essen zu vermeiden, kann vor dem Schneiden eine quadratische Oblate vorne und hinten aufgebracht werden. So erhält man klassische Fruchtriegel mit Oblaten.
  • Obstchips


Dörrautomat *


Dörrfolie*

Ich benutze diesen Dörrautomat*
Bei der Auswahl war mir wichtig, dass er komplett ohne Plastik auskommt. Auch die Timerfunktion finde ich sehr praktisch.

Die wiederverwendbare Dörrfolie* ist eine umweltfreundliche Alternative zu Backpapier und hat den Vorteil, dass sie beim Dörren von Fruchtleder keine Wellen schlägt. Natürlich kann sie auch fürs Backen im Ofen verwendet werden.

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Provisionslinks. Durch einen Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Beteiligung am Umsatz. Dies hat für dich keine Auswirkungen auf den Preis.
Durch die Nutzung der Links unterstützt du meine Arbeit auf „Spielen und Toben“ und ermöglichst eine bannerfreie Werbeseite! Danke.
Ich benutze Affiliatelinks nur für Produkte, die wir auch selber verwenden und sich für uns bewährt haben.

Schreibe einen Kommentar