Ninja Kids

Ninja Kids

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Outdoor
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Kinder lieben klettern

Wer mit seinen Kindern schon mal im Kletterwald war, der weiß wieviel Spaß sie beim Klettern, Balancieren und Hangeln haben.
Sie schwingen wie Tarzan von Baumkrone zu Baumkrone, hangeln wie ein Äffchen an den Ästen entlang und hüpfen wie ein Eichhörnchen über die dünnsten Zweige. Für die Kleinen ist Bewegung in der Natur immer ein kleines Abenteuer.

Ein Kletterwald ist hierbei ein besonderes Highlight. Allerdings hat nicht jeder in unmittelbarer Umgebung solch einen Parcours. Ich hab mir schon öfter gedacht, wie toll es wäre, seinen eigenen kleinen Kletterwald zu haben – im Garten, Park oder Wald. 😊

Ein eigener kleiner Kletterwald

Mit einer Slackline ist das auch tatsächlich möglich. An einer speziellen Slackline können verschiedene Kletter-, Hangel- und Schaukelelemente angebracht werden. Dadurch kann man sich seinen eigenen individuellen Ninja-Parcours bauen.
Dieser kann auch bequem an das Alter und die Größe der Kinder angepasst werden. Ringe, Schaukel, Leiter, Drehscheibe, Kletternetz, Turnstangen,… – eine große Auswahl an Hangelementen ermöglicht es, dass man seinen eigenen kleinen Spielplatz oder Hindernisstrecke zusammenstellen kann.

Natürlich kann man die Slackline auch ganz klassisch als Balancierseil verwenden und hier Gleichgewicht, Stabilität und Konzentration trainieren. Dies ist auch für Kinder mit Beinachsenproblemen (z.B. Tendenz zu X-Beinen), Rumpfschwäche oder auch Konzentrationsschwäche eine tolle Möglichkeit um diese Defizite zu verbessern.

Tipps und Tricks

Damit die Kinder das Balancieren auch alleine üben können, kann man zwei Slacklines übereinander spannen. Mittels einer Schlaufe, welche über die obere Line gelegt wird, bekommt man nun Halt und Sicherheit. Somit müssen die Eltern nicht ständig als Hilfestellung daneben herlaufen und können sich auf der Picknickdecke eine wohlverdiente Pause gönnen. 

Für den besonderen Nervenkitzel kann man die Slackline auch übers Wasser spannen. Dies ist eher etwas für ältere Kinder (und natürlich für uns Eltern 😉). Möchte man auf der Waterline auch Tricks üben, dann sollte man auf eine ausreichende Wassertiefe bzw. Absicherung achten.

Für den Sommer sicherlich eine tolle Abwechslung und wer Herausforderungen liebt, der kann es natürlich auch mal in der kälteren Jahreszeit probieren!

Alles für den Ninja-Parcours:

Macht euch auf die Suche nach eurem Lieblingsplatz, wählt zwei passende Bäume aus und los geht`s!
Hier* bekommt ihr alles was man dafür braucht. Viel Spaß in eurem eigenen kleinen Ninja-Parcours!

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Provisionslinks. Durch einen Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Beteiligung am Umsatz. Dies hat für dich keine Auswirkungen auf den Preis.
Durch die Nutzung der Links unterstützt du meine Arbeit auf „Spielen und Toben“ und ermöglichst eine bannerfreie Werbeseite! Danke.
Ich benutze Affiliatelinks nur für Produkte, die wir auch selber verwenden und sich für uns bewährt haben.

Schreibe einen Kommentar