Healthy Halloween

Healthy Halloween

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Food / Indoor
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Jedes Jahr am 31. Oktober ist es wieder soweit: Dunkle Gestalten laufen im Schutz der Dämmerung durch die Straßen und treiben ihr Unwesen. Sie klingeln an Haustüren und fordern – gegen Androhung von Strafe – Süßigkeiten ein. Mit diesen Machenschaften sind sie sehr erfolgreich und schleppen oftmals ganze Taschen voll Schätze nach Hause. Sogar die Polizei ist machtlos und kann gegen die große Anzahl an Vampiren, Sensenmänner, Gespenster und Hexen nichts ausrichten.

Unsere Form von Halloween

An diesem Treiben haben wir uns jedoch nie beteiligt. Natürlich wurden auch bei uns fleißig Kürbisse ausgehöhlt und die verschiedensten Gesichter und Muster hineingeschnitzt. Wir nutzen auch gerne die Tage vor Halloween um abends die beleuchteten Kunstwerke in der Umgebung zu bewundern.
Aber gegen den großen Hype ums Verkleiden und von Haus zu Haus ziehen habe ich mich lange Zeit gewehrt.

Ich bin kein Fan davon, dass die Kinder bei jedem Haus etwas Süßes bekommen. Und da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen, hatten wir auch nie Halloween-Besuch von Nachbarskindern.
Letztes Jahr allerdings haben uns Freunde gefragt, ob sie bei uns klingeln dürfen. Und so kam dann eins zum anderen. Wir haben zum ersten Mal unseren Eingang mit Spinnennetz, Spinnen, kleinen Gespenstern und Kürbissen dekoriert. Und hatten auf jeden Fall viel Spaß beim Basteln und herrichten. 

Gesunde Süßigkeiten?

Nur das Problem mit den Süßigkeiten blieb… Für mich war klar, dass ich keine klassischen Süßigkeiten verteilen wollte. Und so zermarterte ich mir den Kopf, was ich den Kindern alternativ mitgeben könnte. Bis mir endlich eine Freundin den Tipp mit bemalten Mandarinen gegeben hat. Da war ich sofort Feuer und Flamme. Mandarinen sind gesund und trotzdem lecker. Dazu schauen sie mit ihrer leuchtenden, orangenen Farbe eigentlich schon wie kleine Kürbisse aus. Nur schnitzen funktioniert hier natürlich nicht so wirklich. Dafür lassen sich mit einem Acrylstift ganz einfach gruselige Gesichter aufmalen. Gerne können es auch ganz freundliche Gesichter sein – das würde ich euch auf jeden Fall bei jüngeren Kindern empfehlen, da diese vor den gruseligen Gesichtern oftmals Angst haben.

Ich war von den kleinen Kunstwerken begeistert, aber natürlich auch neugierig, wie die Kinder es finden würden. Gespannt warteten wir, dass die ersten verkleideten Kinder bei uns klingeln würden. Endlich war es soweit und eine Fledermaus, lila Hexe und kleiner Kürbis standen vor der Tür.

Die bemalten Mandarinen kamen bei allen Kindern super an. Obwohl es keine klassische Süßigkeit ist, haben sich alle darüber gefreut! Und ich freue mich schon darauf auch in diesem Jahr wieder lustige, gefährliche und gruselige Gesichter zu gestalten.

Weitere zuckerfreie Mitgebsel

Dieses mal werde ich aber vielleicht auch ein paar Alternativen ausprobieren. So kann ich mir gut vorstellen, aus Fruchtleder Katzen, Fledermäuse oder kleine Gespenster auszustechen.

Auch zuckerfreie Kekse kann man mit wenigen Handgriffen Halloween-tauglich machen. Dunkle Schokolade (ich nehme immer 90% Kakaoanteil, gesüßt mit etwas Kokosblützenzucker) lässt sich super schmelzen. So lassen sich die Kekse ganz einfach mit spitzen Zähnen und grimmigen Augen verzieren.

Ich werde auf jeden Fall berichten!

Und egal wie ihr den 31.10. verbringt – ich wünsche euch einen
Happy Healthy Halloween!

Anregungen für den Kindergeburtstag

Das Kürbis-Schnitzwerkzeug ist auch super für Obst und Gemüse geeignet. So kann man z.B. für einen Kindergeburtstag eine Melone ganz einfach in einen Hai verwandeln. Äpfel werden zu Fliegenpilzen oder eine Gurke zum Krokodil. Auf diese Art essen die Kids sogar an einem Kindergeburtstag mit Begeisterung gesunde Lebensmittel.

Auch die Acrylstifte lassen sich gut für Kinder verwenden. Wenn ihr ein Okotber-Kind habt, könnt ihr als Aktion für den Kindergeburtstag z.B. Mandarinen bemalen lassen oder zusammen kleine Kürbisse schnitzen.
Falls der Geburtstag nicht in diesen Zeitraum fällt, dann ist das Bemalen von Schneckenhäusern oder Steinen auch eine tolle Idee, die bei den Kids bestimmt gut ankommt!

Die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links sind Provisionslinks. Durch einen Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Beteiligung am Umsatz. Dies hat für dich keine Auswirkungen auf den Preis.
Durch die Nutzung der Links unterstützt du meine Arbeit auf „Spielen und Toben“ und ermöglichst eine bannerfreie Werbeseite! Danke.
Ich benutze Affiliatelinks nur für Produkte, die wir auch selber verwenden und sich für uns bewährt haben.

Schreibe einen Kommentar